Learning Snacks – Lernen in kleinen Portionen

Learning Snacks sind selbst erstellte, interaktive Lerneinheiten, die sich nahezu zu jedem Thema im Unterricht einsetzen lassen. Optisch ist das ganze im Messenger-Stil gehalten und somit an der Lebenswelt der SuS orientiert.

Wie erstellt man einen Snack?

Nachdem man sich kostenlos registriert hat, kann man über eine einfach Oberfläche Textbausteine, Fragen, Bilder, Links, YouTube Videos oder Umfragen einfügen. Man kann Bausteine verschieben, bearbeiten oder Pausen dazwischen einfügen.

Einsatz im Unterricht

Snacks lassen sich sehr vielfältig im Unterricht einsetzen. Sowohl zur Wiederholung und Festigung von bereits Gelerntem, als auch zur kleinschrittigen Erarbeitung neuer Inhalte. Zudem kann man einen Snack auch wunderbar mit anderen medialen Bausteinen wie z.B. einer LearningApp oder einem YouTube Video ergänzen. Ich füge die Snacks häufig als zusätzliche Übung via QR-Code auf Arbeitsblättern ein, um zu sehen, ob die SuS das Gelernte noch präsent haben.

Weitere Unterrichtsideen:

  • Sinnentnehmedes Lesen üben: statt einem langen Text, kleine Häppchen + direkte Verständnisfragen
  • Einfache Rechenaufgaben lösen: Aufgaben im Snack präsentieren, im Heft berechnen, direkte Rückmeldung über den Snack erhalten
  • Wort-Bild-Zuordnungen
  • Anleitungen: sowohl für SuS, als auch für KuK > Schrittweise Erklärung von Abläufen
  • SuS erstellen selbst Snacks zu bereits Gelerntem

Beispiele für Learning Snacks:

Vorteile

  • kostenlose Registrierung, einfach zu bedienende Oberfläche
  • lässt sich sowohl am PC als auch auf mobilen Endgeräten einsetzen (browserbasiert)
  • geringer Zeitaufwand für Erstellung eines Snacks
  • hohe Motivation der SuS durch lebensnahes Aufgabenformat
  • direkte Rückmeldung für SuS, Feedback kann angepasst werden (schriftliche Rückmeldung, Symbole/ Smileys)
  • Inhalt kann sehr kleinschrittig aufbereitet werden
  • sehr vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Unterricht, in jedem Schulfach denkbar
  • Snacks können jederzeit verändert/ angepasst werden
  • Materialpool: öffentliche Snacks können verwendet/ geteilt werden
  • Links + QR-Code wird direkt erstellt, via Tablet/ Smartphone leicht erreichbar

Nachteile

  • Intenretverbindung muss gegeben sein
  • kleinschrittes und vom Lehrer gesteuertes Lernen! Eignet sich nicht für jedes Lernszenario.

Wie bei jeder Methode handelt es sich natürlich nicht um die eierlegende Wollmilchsau, sondern ergänzt den eigenen digitalen oder analogen Methodenpool! Ich persönlich empfinde die Snacks als Bereicherung und erlebe häufig motivierte SuS 😉

LG Philipp

URL: https://www.learningsnacks.de/#/welcome | Kosten: gratis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s