Augmented Reality (AR) – erste Ideen zum Einsatz im Unterricht

Mit iOS11 legt Apple einen Schwerpunkt auf Augmented Reality (erweiterte Realität). Mit dem Apple ARKit können Programmierer nun deutlich einfacher eigene AR-Apps bauen. Wir dürfen also gespannt sein, was uns in den nächsten Monaten erwartet! Vor allem für den Einsatz in der Schule bietet die erweiterte Realität eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten!

Auch wenn viele AR-Anwendungen bisher eher Spielereien sind, so lässt sich die Technik dennoch schon sehr gut im Unterricht einsetzen. Hier ein paar ausgewählte Beispiele:

Einblick in den menschlichen Körper – curiscope virtuali-tee

Quelle: Curiscope

Seit kurzem setze ich das Virtuali-Tee von curiscope im Unterricht ein. Das ist ein „digitales T-Shirt“. Das Muster auf der Vorderseite dient als Referenz für die dazugehörige und kostenlose App (iOS/ Android).

 

Mit diesem Shirt kann man einen Blick in den menschlichen Körper werfen:

  • Unterschiedliche Organsysteme interaktiv kennenlernen (Ein- und Ausblenden möglich)
  • Erklärungen und Informationen zu Organen (auf Englisch)
  • Virtual Reality: 360° Ansichten (z.B. Blutbahn, Lunge, Darm …)

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: z.B. zu Demonstrationszecken (Lehrer + Freiwillige/r), Visualisierung in Kleingruppen + Aufgabenstellungen (z.B. Herzschläge zählen, Informationen aus Erklärungen entnehmen), Stationenarbeit (einzelne Station mit gezielter Fragestellung zu etwas).

Homepage│Kosten: 28,36€ │ App iOS│App Android

Menschlicher Körper zum Leben erweckt – App anatomy 4D

Quelle: http://anatomy4d.daqri.com/

In der kostenlosen App werden zwei fertige Arbeitsblätter mitgeliefert (Englisch), mit denen man entweder unterschiedliche Organsysteme oder speziell das menschliche Herz entdecken kann. Verschiedene Bestandteile können nach Belieben ein- und ausgeblendet werden.

Hierüber habe ich bereits einen Post verfasst: KLICK

Homepage│Kosten: gratis│ App iOS│App Android

Interaktives Themenheft für die Schule – Areeka „Licht & Wasser“

Das Themenheft ist zwar inhaltlich noch nicht sehr umfangreich, zeigt aber sehr gut, wie AR künftig in Schulbüchern eingesetzt werden könnte.

Zu den unterschiedlichen Themen wie z.B. Mondphasen, Sonnenfinsternis, Brechung von Licht, Eigenschaften von Wasser … gibt es jeweils einen einfachen Sachtext, ein Quiz, Links zu weiterführenden Informationen und natürlich eine AR-Animation oder ein eingebundenes Lernvideo!

Homepage│Kosten: 15€│ App iOS│App Android

Geometrische Körper entdecken mit GeoGebra AR

GeoGebra wird an der Förderschule meines Wissens nach eher selten eingesetzt. Um geometrische Körper zu entdecken eigenen sich natürlich konkrete Materialien und Körper sehr gut, um beispielsweise Ecken und Kanten zu zählen oder die Form eines Körpers haptisch zu erfahren. Wer hier noch nach einer digitalen Erweiterung sucht, der wird bei GeoGebra AR fündig.

Hier können unterschiedliche Körper eingeblendet und von allen Seiten genau untersucht werden. Man kann das auch mit konkreten Arbeitsaufträgen verbinden(Ecken & Kanten zählen, von bestimmten Körpern Screenshots machen …).

Kosten: gratis€│ App iOS

Bin gespannt, was uns in der Zukunft im AR-Bereich noch erwartet, ich halte auf jeden Fall die Augen offen und werde meine Erfahrungen hier posten 🙂
LG Philipp

 

 

Advertisements

iPad mit einem Beamer oder TV verbinden

Das iPad mit dem Beamer zu verbinden ist nicht schwer und für den Unterricht mit Tablets fundamental wichtig. Man kann alle Inhalte des iPads auf einer großen Projektionsfläche (Beamer oder TV) spiegeln (mirroring) und so allen Schülern zugänglich machen. Auch das drahtlose Abspielen von Audiodateien oder Videos gelingt sehr gut und abhängig von der verwendeten Lösung auch stabil!

Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Wege das zu tun:

  • Verbinden über Kabel-Adapter (HDMI oder VGA)
  • Verbinden über AppleTV (via WLAN und AirPlay)
  • Verbinden über Software „Reflector2“ (simuliertes AppleTV)
  • Verbinden über andere HDMI-Sticks

Wie das genau funktioniert, erklärt Thomas Moch auf seinem Blog https://lernsachen.blog/ sehr  gut und ausführlich!

Grüße Philipp

Wenn man den iPad Bildschirm auf einem Beamer spiegelt, erhält man eine ernsthafte Konkurrenz gegenüber einer interaktiven Whiteboard Lösung. Um dies zu erreichen, gibt es mehrere Möglichkeiten, entweder mit Kabeln oder drahtlos mit Vor- und Nachteilen. Dazu gibt es noch 2 „Geheim-Tipps“ für Mac und PC.

über 5 Wege das iPad mit Beamer oder TV zu verbinden — LernSachen

Tutorial: Lernvideos mit Explain Everything erstellen

Nach dem Konzept des „flipped classroom“ erarbeitet sich der Lernenden die Inhalte zunächst selbst über professionelle Lernvideos, bevor das neu erworbene Wissen im gemeinsamen Austausch und durch Üben gefestigt wird.

Auch im „normalen“ Unterricht lassen sich Lernvideos super einbinden und ermöglichen es Schülerinnen und Schülern die Inputs zu den Themen nochmal anzusehen, bei Unklarheiten zu pausieren/ zu wiederholen oder das Video durch eigenes Mitschreiben/ Mitmachen weiter zu verinnerlichen.

Ich habe hierfür ein Tutorial zu den grundlegenden Funktionen erstellt:

App Store: https://itunes.apple.com/de/app/explain-everything-classic/id431493086?mt=8

Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.morriscooke.explaineverything&hl=de

Grüße Philipp

iPad als Tageslichtprojektor & Dokumentenkamera nutzen

Ich persönliche nutze den Tageslichtprojektor eigentlich nur noch um Dinge darauf abzulegen … denn er lässt ich mühelos mit dem iPad ersetzen.

Technisch ist das nichts Neues, es kann aber vor allem für Kollegen, die einen gesunden Respekt vor iPad und anderen digitalen Medien haben, ein guter Startpunkt sein.

iPad als Tageslichtprojektor

Hierfür benötigt man eine iPad Halterung  wie z.B. die bei uns verwendete Belkin-Tablet-Stage. Vorteil diese Halterung ist, dass sich das iPad gut fixieren lässt, der Tragearm höhenverstellbar ist und eine kleine LED-Lampe für ein helles Bild sorgt!

Wie gehts?

  • iPad in der Tablet-Stage fixieren
  • iPad via AirPlay verbinden (in iOS 10 nur ein Klick!)
  • Kamera-App öffnen (Tipp: lange mit dem Finger auf dem Display bleiben, um den Autofokus zu deaktivieren! Sonst justiert die Kamera ständig nach)
  • Alternativ: Belkin Stage (oder andere App) –> hier kann man auch direkt auf das Live-Bild schreiben etc.

Vorteile:

  • Technik u.U. sowieso im Klassenzimmer vorhanden und kann genutzt werden.
  • Folien/ Arbeitsblätter nicht mehr seitenverkehrt!
  • mobil: Tablet-Stage und iPad können überall im Raum platziert werden.
  • Fotos/ Videos vom Gezeigten können direkt aufgenommen werden!
  • kann auch zum Sichern/ Präsentieren von Schüler-Ergebnissen genutzt werden (einfach Heft/ Arbeitsblatt abfilmen)

Die Tablet-Stage kann bei Bedarf auch über Schrauben auf dem Untergrund fixiert werden.

LG Philipp

Link Tablet-Stage: http://www.belkin.com/de/p/P-B2B054/

Link Belkin Stage App: https://itunes.apple.com/de/app/stage-interactive-whiteboard/id584574701?mt=8

 

 

Schweineherz präparieren mit digitaler Unterstützung

Der Einsatz von iPads und das Einbinden konkreter Handlungsmöglichkeiten im Unterricht muss sich nicht ausschließen, ganz im Gegenteil.

Bei meiner aktuellen Unterrichtseinheit in Natur und Technik zum Thema „Herz-Kreislauf-System des Menschen“ versuche ich sowohl digitale als auch praktische Inhalte ergänzend einzusetzen.

Schweineherz präparieren
In der letzten Stunde haben wir gemeinsam Schweineherzen präpariert und die iPads hierfür begleitend eingesetzt:

  • iPad als Dokumentenkamera (mit Belkin Tablet Stage + Beamer)
  • Schüler filmen und fotografieren ihre Arbeitsfortschritte
  • Schüler beschriften Bestandteile des Herzens mit der App „Skitch“
  • Visualisierung der Funktion des Herzens mit unterschiedlichen Apps

Belkin Tablet Stage

Die Belkin Tablet-Stage ersetzt die Dokumentenkamera. Sie ist auch für andere Tablets einsetzbar und vermutlich das wackelfreie Demonstrieren und die Aufzeichnung der einzelnen Arbeitsschritte.

Screenshot HerzScreenshot Herz2

Essential Anatomy

Begleitend oder vorbereitend zum Sezieren kann man viele unterschiedliche Apps verwenden, die beispielsweise das Herz in 3D-Animation zeigen, wie es schlägt und wie der Blutfluss funktioniert.

Durch die Kombination von iPad und konkreten Materialien kann hier eine sehr gute Verzahnung zwischen Theorie und Praxis in einer sehr anschaulichen Art und Weise erzielt werden. Ich versuche das so oft wie möglich derart zu arrangieren und habe hier bisher gut Erfahrungen gemacht.

viele Grüße

Philipp

Hilfsmittel für Microsoft Office

Aktuell arbeite ich mit den Klassenstufen 5, 7 und 8 im Fach „Medien“. Hierbei geht es anfangs vor allem darum, spielerisch Grundkenntnisse mit Microsoft Word und Microsoft PowerPoint zu erlangen. Ich habe mir hier viele unterschiedliche Zugangsweisen ausgedacht, die die Kinder auch zum Großteil verstehen und recht selbstständig anwenden können.

Ein häufig auftretendes Problem ist allerdings das Behalten des Gelernten. Gewisse Grundfunktionen werden von den meisten nicht vergessen, speziellere Dinge wie beispielsweise das Drehen einer Seite in Word hingegen, sind oft nicht mehr präsent.

IMG_2433

Ich habe bis jetzt gute Erfahrungen damit gemacht, wenn man das Gelernte in Form eines Wandbilds/ Plakates im Computerraum/ Klassenzimmer permanent visualisiert. Auftretende Fragen können so häufig schon mit dem Verweis auf selbiges geklärt werden.wordschriftart

einfügen absatz

 

 

 

 

 

 

 

 

Beide Hilfsmittel können hier runtergeladen werden:

LG Philipp

iPad auf Beamer übertragen mit AppleTV

Um die Inhalte des iPads auch auf der großen Leinwand sehen zu können hat unsere Schule kürzlich ein Apple TV (3. Generation) angeschafft. (Link zum Hersteller)

Bildschirminhalte mittels Apple TV auf den Beamer übertragen
Bildschirminhalte mittels Apple TV auf den Beamer übertragen

Mit Hilfe dieses Geräts lassen sich Bild- und Audiosignale des iPads via AirPlay schnurlos auf ein HDMI-fähiges Endgerät (Beamer, Fernseher) übertragen. Voraussetzung hierfür ist, dass sich das Apple TV und das iPad im gleichen (WLAN) Netzwerk befinden.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht:

  • Videos/Filme/Audiofiles auf der Leinwand zeigen
  • Fotos/Diashows vorführen
  • Präsentationen (PowerPoint oder Keynote) vorführen
  • iPad als interaktives Whiteboard bzw. Tafelersatz (siehe Thread)
  • iPad als Dokumentenkamera (siehe: Thread)
  • Apps vorführen und erklären
  • Bedienung des Geräts erklären
  • uvm.

Wem die Anschaffung des Geräts mit knapp 100€ zu teuer ist, für den gibt es aber auch Alternativen (siehe Beitrag Apple TV simulieren)

Die Inbetriebnahme des Apple TV ist ganz simpel. Ich habe das in einer ausführlichen Anleitung nochmal zusammengestellt:

Downloads

  • Anleitung Apple TV (Klick)
  • Anleitung Apple TV simulieren (Klick)
  • Ideen WLAN im Klassenzimmer (Klick)

LG Philipp